Was ist Schall?

Schall (von Althochdeutschscal) bezeichnet allgemein das Geräusch, den Klang, den Ton, den Knall (Schallarten), wie er von Menschen mit dem Gehör, also dem Ohr-Gehirn-System, aber auch von Tieren auditiv wahrgenommen werden kann. Die zugehörige Wissenschaft ist die Akustik.

Interaktives Material:

Unterstufe (Zyklus 1)

Spiel: Spitz die Ohren (Auditorix – Welt des Hörens)

Mittelstufe (Zyklus 2)

  • Der Auftrag: die Schallgeschwindigkeit messen
  • Großversuch: Alle auf Start!
  • Der Schall des Beckens
  • Der Schall der menschlichen Stimme
  • Der Schall der Pressluftfanfare

Wir können Schall hören, aber nicht sehen – die Schallgeschwindigkeit ist also eine unsichtbare Größe. Aber können wir sie trotzdem sichtbar machen? Ein Experiment soll Aufschluss geben: 86 Flaggenschwenker reihen sich auf einer 1,7 Kilometer langen geraden Straße auf. Ein Klang ertönt: Jeder hebt seine Flagge genau dann, wenn er diesen Klang hört. So müsste sich der Weg des Schalls verfolgen und die Schallgeschwindigkeit messen lassen. Ob das wirklich funktioniert?

(Planet Schule)

Nicht nur Fledermäuse können mit den Ohren „sehen. Auch blinde Menschen können sich per Echoortung im Alltagorientieren.

Sekundar (Zyklus 3)

Wie funktioniert ein Mikrofon? | Wissen macht Ah!

Einführung in die Physik

“Die Erschütterung der Luft wird erst Schall, wo ein Ohr ist.“

© Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Nutze den Vorteil, Gedanken sind schneller als der Schall.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker, Your Content Goes Here